Start » Aktuell » Referenz-Berichte » Notizen vom Bau: Praxiserweiterung, Modernisierung und Umbau

Notizen vom Bau: Praxiserweiterung, Modernisierung und Umbau

Der Ort des Geschehens: Unser heute vorgestelltes Bauprojekt ist eine Hausarztpraxis, gelegen im Dachgeschoß eines Ärztehauses im Leipziger Süden, gut erreichbar für die Patienten und mit weiteren Medizinern im direkten Umfeld optimal für Behandlung und Rehabilitation positioniert. Der neue Praxenbetreiber, ein Allgemeinmediziner, kaufte die Praxis Ende 2012 vom 68jährigen Vorgänger, welcher sich für den Ruhestand entschied. In der neuen Praxis arbeitet der praktizierende Arzt, Herr G., mit zwei angestellten Krankenschwestern. Ein Ausbildungsstudent komplettiert das Team.

Was wünscht sich der Kunde, wie setzt PraxenProfi® in der bestehenden und eingeführten Arztpraxis die Pläne um?

Topic Praxiserweiterung

Der Bauherr gewinnt mittels zusätzlicher Anmietung von vorher anderweitig vermieteter benachbarter Mietfläche ca. 60m² zur bisherigen Praxisfläche hinzu. Diese zusätzlich angemieteten Flächen sollen genutzt werden für ein weiteren Sprech- und Behandlungszimmers, für die Einrichtung eines separaten Arztbüros und für ein separates Bad mit Dusche für das Praxisteam.

Topic Praxismodernisierung/Praxisumbau

Die vorgefundenen Funktions- und Behandlungsräume waren ehemals mit 45°- Wänden verwinkelt. Nun, nach dem Abschluss der Arbeiten, werden die neuen Praxisräume rechteckig, großzügiger und funktionaler. Der bisher ebenfalls mit 45°-Wänden stark verwinkelte Flur, von dem aus man durch Zwischentüren zur Blutentnahme und dem Multifunktionsraum gelangte, wurde zurückgebaut - der solcherart gewonnene Platz kommt den neuen Praxisräumen zugute.

Warum fiel die Entscheidung für eben dieses Objekt?

Der bereits seit 2002 praktizierende Arzt entschied sich wegen des Patientenstammes mit naher örtlicher Anbindung für dieses eingeführte Objekt. So sagt er: „ Als Hausarzt sehe ich für mich nicht unbedingt den Standort an neuen schicken Medizinzentren (so wie etwa Johannisplatz), sondern schon im Wohnviertel beim Patienten. Das verkürzt auch die Wege bei Hausbesuchen."

Die Praxis ist sowohl mit Bus und Bahn als auch zu Fuß und mit PKW gut erreichbar - Patientenparkplätze sind im Innenhof. Dass im Haus weitere Ärzte, unter anderem eine Internistin und eine Orthopädin, sowie eine physiotherapeutisch-osteopathische Praxis wirken und dass die Patienten gegenüber eine Apotheke aufsuchen können, prädestiniert den Standort.

Das Stadtviertel Connewitz ist dicht besiedelt und bildet mit einem Einwohnermix vom alteingesessenen Senioren bis zur Studenten-WG ein interessantes Wirkungsfeld für den Arzt. Die vorhandene Patientenstruktur ist alteingesessen und über die Jahre gut gewachsen.

Der Kontakt zu PraxenProfi® kam durch bekannte Ärzte, deren von PraxenProfi® betreute Praxen dem Arzt sehr gut gefielen, zustande. Mediziner Herr G. beschäftigte sich nur mit wenigen professionellen Anbietern zum Praxis-Umbau. Die - besonders zeitlich akkurat geplante - maßgeschneiderte Kalkulation und die „Vor-Ort-Präsenz von Herrn Brummer" waren „deutlich lukrativer" als Angebote eines erzgebirgischen Praxiseinrichters, und der Arzt sagt: „Der Erstkontakt war sehr konstruktiv, und meinen wesentlicher Planfaktor, den großen Umbau innerhalb 14 Tagen zu schaffen, hielt Herr Brummer für realisierbar." Dieses ehrgeizige, aber machbare Projekt konnte wie geplant und fristgerecht umgesetzt werden.

Links:
Patienten profitieren von Praxisschließung
Arztpraxiserweiterung & Umbau in 14 Tagen
Nach Praxisübernahme - Erweiterung und Umbau einer Hausarztpraxis

Holger Brummer

Autor Holger Brummer schreibt als Unternehmer aus seiner Praxis für Praxen. Als Inhaber seines Unternehmens PraxenProfi® ist er Experte und Ansprechpartner rund um alle Fragen zu Standort, Errichtung, Entwicklung und Erhaltung von Praxen für Ärzte, Zahnärzte und Therapeuten.

26.08.2013 | Rubrik: Praxen-Umbau, Praxis Umbau, Referenz-Berichte | 0 Kommentare

Schreiben Sie uns ...